fbpx

B-FIT COVID TESTZENTRUM

Wie ihr bestimmt in den Medien gehört habt, ist bei den kostenlosen Corona Bürgerteste eine Änderung eingetreten. Seit dem 01.07.2022 sind die Coronateste teilweise kostenpflichtig geworden.

Bürgerinnen und Bürger haben weiterhin unter bestimmten Voraussetzungen einen Anspruch auf kostenlose Bürgertests. Bei Risikoexposition (z.B. Veranstaltungen in Innenräumen, Konzerte, Theater, Hochzeiten etc.) beteiligen sich Menschen, die sich testen lassen wollen, mit 3 Euro an den Bürgertests. Die Länder haben die Möglichkeit, die Eigenbeteiligung zu übernehmen.

Das Bundesministerium für Gesundheit hat auf der Intranetseite eine FAQ zusammengestellt.

Hier findet ihr alle Informationen >> https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus/nationale-teststrategie/faq-covid-19-tests.html

Bitte liebe Mitmenschen - denkt dran, das Personal im Testzentrum kann nichts dafür!! Bitte seid höflich und respektvoll mit einander :-)


Kleiner Auszug aus dem FAQ´s des Bundesgesundheitsministerium.de - Stand 20-07-2022 - Angaben ohen Gewähr

Ich habe Symptome, ist der Test für mich kostenlos? Und wo soll ich hingehen?

Symptomatische Patientinnen und Patienten sollten zu Hause bleiben und das weitere Vorgehen zunächst telefonisch abklären. Sie gehören auf jeden Fall in die Hände eines Arztes. Der Arzt hat zu entscheiden, ob bei Patientinnen und Patienten mit COVID-19-Symptomen die Durchführung einer (PCR-)Testung auf das Coronavirus zur Behandlung der Erkrankung erforder­lich ist. Für den Fall einer Testung im Rahmen der Krankenbe­handlung erfolgt die Abrechnung der vertragsärztlichen Leistung gegenüber den Kassenärztlichen Vereinigungen zu Lasten der Krankenkasse des Versicherten und ist für den Patienten zuzahlungsfrei.

Für wen ist der Bürgertest kostenlos?

Mit dem Anspruch auf Bürgertests sollen besonders vulnerable Personen geschützt werden, unter anderem jene, die derzeit nicht geimpft werden können. Einen Anspruch auf kostenlose Bürgertests haben daher:

  • Kinder unter 5 Jahren, also bis zu ihrem fünften Geburtstag
  • Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, unter anderem Schwangere im ersten Trimester
  • Personen, die zum Zeitpunkt der Testung an klinischen Studien zur Wirksamkeit von Impfstoffen gegen das Coronavirus teilnehmen
  • Personen, bei denen ein Test zur Beendigung der Quarantäne erforderlich ist („Freitesten“)
  •  Besucher und Behandelte oder Bewohner in unter anderem folgenden Einrichtungen:  Internetseite des BMG eingestellte Musterformular (PDF, nicht barrierefrei, 6 KB)
    • Krankenhäuser
    • Rehabilitationseinrichtungen
    • stationäre Pflegeeinrichtungen
    • Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen
    • Einrichtungen für ambulante Operationen
    • Dialysezentren, ambulante Pflege
    • ambulante Dienste oder stationäre Einrichtung der Eingliederungshilfe
    • Tageskliniken, Entbindungseinrichtungen
    • ambulante Hospizdienste und Palliativversorgung
  • Leistungsberechtigte, die im Rahmen eines Persönlichen Budgets nach dem § 29 SGB IX Personen beschäftigen, sowie Personen, die bei Leistungsberechtigten im Rahmen eines Persönlichen Budgets beschäftigt sind
  • Pflegende Angehörige
  • Haushaltsangehörige von nachweislich Infizierten


Wann muss ich eine Eigenbeteiligung von 3 Euro bezahlen?

Auch bei Veranstaltungen in Innenräumen, nach Risikokontakten, wenn die Corona-Warn-App eine rote Warnung anzeigt oder um vulnerable Gruppen zu schützen, ist es sinnvoll, sich testen zu lassen, um Infektionsketten zu unterbrechen. Wer einen solchen Test braucht, wird weiterhin vom Staat unterstützt. Er muss sich künftig aber mit 3 Euro beteiligen. Das gilt bei:

  • Personen, die am Tag der Testung eine Veranstaltung in Innenräumen besuchen wollen
  • Personen, die am Tag der Testung Kontakt zu Personen haben werden, die ein hohes Risiko haben, schwer an Covid-19 zu erkranken (Das sind Menschen ab 60 Jahren, Menschen mit Behinderung, Menschen mit Vorerkrankungen)
  • Personen, die durch die Corona-Warn-App einen Hinweis auf ein erhöhtes Risiko erhalten haben („rote Kachel“).

Muss ich einen Nachweis bringen, damit ich den 3-Euro-Bürgertest bekomme?

Ja. Auch für Bürgertests mit Eigenbeteiligung ist es notwendig, den Anspruch nachweisen zu können. Das geht z. B. mit der Eintrittskarte für eine Veranstaltung, dem Vorzeigen der Corona-Warn-App oder bei Kontakten mit Risikopatienten einer Selbstauskunft, die auf einem Formblatt bzw. im Rahmen eines digitalen Registrierungsvorgangs festgehalten wird. 

Kann ich mich auch weiterhin ohne Grund testen lassen?

Wenn Sie keinen der oben genannten Gründe für einen kostenlosen oder 3 Euro-Bürgertest  (Angehörige, Risikokontakte, etc.) haben und dennoch getestet werden wollen, ist das abhängig vom Angebot des Testzentrums weiterhin möglich, muss aber selbst bezahlt werden. Bei uns wird dieser Test als Privattest ausgeweisen, die Kosten sind pro Test 10,00€ (Nur Barzahlung möglich).



Beim Besuch des Testzentrums muss der Personalausweis mitgebracht werden. Außerdem gibt es eine FFP2-Maskenpflicht.

Entsprechende Nachweise, dass ihr berechtigt, seid für einen kostenlosen / bzw. einen Bürgertest mit 3,00€ Eigenbeteiligung

Damit es schneller geht, könnt ihr die erforderlichen Unterlagen herunterladen, am besten auf dem Computer direkt ausfüllen, ausdrucken und mitbringen.

ACHTUNG, das Formular ist neu erstellt am 01-07-2022 - bitte erneut herunterladen, falls ihr dieses schon bei euch auf dem Computer gespeichert hattet.

Klick hier > DOWNLOAD COVIDTEST - EINWILLIGUNGSERKLÄRUNG

 

Öffnungszeiten

  • Montag bis Freitag 09.00 Uhr bis 11.00 Uhr und 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr

INFOS & DOWNLOADS

Wie gehts weiter und was müsst Ihr mitbringen?

ACHTUNG !!! - neu ab dem 01-07-2022, wenn ihr Sympone habt, dann muss der Hausarzt kontaktiert werden. Wenn er euch wieder wegschickt und sagt ihr müsst erst zu einer Teststation, dann ist er leider nicht auf dem neuesten Stand der Gesetzgebung, (siehe Link ganz oben auf der Seite)!!!!

  • Personalausweis nicht vergessen
  • Entsprechende Nachweise, dass ihr berechtigt, seid für einen kostenlosen / bzw. einen Bürgertest mit 3,00€ Zuzahlung
  • FFP2 Maskenpflicht ist auf dem Gelände zu tragen
  • Um das Testergebnis möglichst nicht zu beeinflussen, beachten Sie bitte, dass Sie ca. eine Stunde vor Durchführung des Schnelltests nicht mehr essen, trinken, rauchen, Kaugummi kauen oder Ihre Zähne putzen sollten.

Damit es zügig geht, bringt schon einmal die fertig ausgefüllte Einwilligungserklärung mit, diese könnt ihr am Computer ausfüllen und ausdrucken.
Wenn ihr das Testergebnis per E-Mail bekommen wollt - dann bitte auch die E-Mailadresse eintragen.
Und noch eine große Bitte, wenn ihr die Einwilligungserklärung von Hand ausfüllt, in DRUCKBUCHSTABEN UND LESERLICH.

ACHTUNG, das Formular ist neu erstellt am 01-07-2022 - 12:40h - bitte erneut herunterladen, falls ihr dieses schon bei euch auf dem Computer gespeichert hattet.

DOWNLOAD COVIDTEST - EINWILLIGUNGSERKLÄRUNG

Sonstige Informationen Aussage zum Test und Datenschutzbestimmungen, diese Ausdrucke benötigen wir NICHT

Pflegeeinrichtungen - Internetseite des BMG eingestellte Musterformular (PDF, nicht barrierefrei, 6 KB)

 



Du hast einen Positiven Test - was ist jetzt zu machen!

Was ist zu tun bei einem positiven Corona-Antigenschnelltest – aktuelle Informationen findet ihr auf der Internetseite des Landkreises Leer

https://www.landkreis-leer.de/Leben-Lernen/Coronavirus/

Diese Schaubilder sollen dir helfen.

 29 04 2022 schaubild1

 

29 04 2022 schaubild2
Die Schaubilder sind bereitgestellt om Gesundheitsamt Leer

 

Falls der PCR- Abstrich ebenfalls positiv ausfällt, bitte ich Sie ergänzende Angaben über das Online- Formular für positiv getestete Personen auf der Internetseite des Landkreises Leer zu  machen.

https://www.landkreis-leer.de/Leben-Lernen/Coronavirus/

Formular positiv Meldung - klick hier 

Sie erhalten dann automatisch ein Merkblatt, einen Quarantänebescheid und später auch einen Genesenennachweis.

Des Weiteren weise ich auf die Verpflichtung zur Isolierung nach der niedersächsischen Absonderungsverordnung.

!!!! Wichtig ab dem 01-07-2022 ist für eine spätere Freitestung an einer Testation mindestens ein PCR Test als Nachweis notwendig!!!!
Sagt der Hausarzt, das brauchst du nicht, dann soll er sich bitte beim Gesundheitsamt schlau machen!!!!